Geriatrische Grundversorgung



"Keine Kunst ist’s alt zu werden; es ist Kunst, es zu ertragen." Johann Wolfgang von Goethe

Die Geriatrische Medizin - Altersheilkunde – ist eine medizinische Spezialdisziplin, die sich mit den körperlichen, geistigen, funktionellen und sozialen Aspekten der Behandlung und Pflege des älter werdenden Menschen befasst.

Mehrfach-Erkrankungen und Gebrechlichkeit erfordern einen Behandlungsansatz in der der älter werdende Mensch in seinen gesamten Lebenszusammenhängen zu sehen. Dieser verlangt auch die Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen wie Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Sozialarbeitern und Pflegediensten. Das Hauptziel der Geriatrie ist, den funktionellen Status eines älteren Menschen zu optimieren sowie seine Lebensqualität und Selbstbestimmung zu verbessern. Neben der medizinischen Untersuchung ist die Beurteilung des persönlichen, familiären und räumlichen Umfeldes von erheblicher Bedeutung. Dazu gehört dann auch die Beratung von vorbeugenden und therapeutischen Maßnahmen zur Verbesserung und dem Erhalt der großtmöglichen Selbstbestimmung.

Ich habe zur Verbesserung der Versorgung meiner älteren Patienten 2015 eine Zusatzweiterbildung „Geriatrische Grundversorgung“ in den Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg abgeschlossen.