Homöopathie

Homöopathie

Ähnliches möge durch Ähnliches behandelt werden" - so lautet der Grundsatz des von Dr. med. Samuel Hahnemann (1755-1843) begründeten homöopathischen Heilverfahrens. Die Ähnlichkeitsregel besagt, dass Arzneimittel, die bei einem Gesunden ein bestimmtes Krankeitsbild erzeugen können, einen Kranken mit ähnlichem Krankheitsbild heilen können. Dabei erhält der Kranke die Arznei in potenzierter Form. Die Beschwerden des Patienten werden dabei in einer ausführlichen Anamnese ("Gespräch") auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene erfaßt. Der homöopathische Arzt sucht danach das passende Arzneimittel ("Simile" = "Ähnliches") für die individuelle Problematik des Patienten aus.


Grundsätzlich können akute Erkrankungen ebenso wie chronische Beschwerden bei Menschen aller Altersgruppen homöopathisch behandelt werden.
Zu den Hintergründen und Empfehlungen rund um eine homöopathische Behandlung können Sie sich meinen Patientenflyer herunterladen. (PDF Flyer Was ist Homöopathie?) Wenn Sie sich für eine homöopathische Behandlung interessieren, können wir in einem Gespräch klären, ob in ihrer konkreten Situation eine homöopathische Behandlung sinnvoll sein kann.

Homöopathie Bild 1 Homöopathie Bild 2
Dr. Leonora Schwarz / pixelio.de Rainer Sturm / pixelio.de