Verah



Medizinische Fachangestellte haben die Möglichkeit sich berufsbegleitend fach-theoretisch und fach-praktisch zur Versorgungsassistentin ausbilden zu lassen. Um diese Qualifikation zu erreichen nehmen sie an einem 200-stündigen Fachkurs des Hausärzteverbandes teil und werden abschließend theoretisch und praktisch geprüft.

In Zeiten des Hausärztemangels und bei zunehmender Anzahl älterer, chronisch kranker Patientinnen und Patienten, die nicht mehr in die Praxis kommen können, kann die Verah eine Anzahl von Leistungen als Hausbesuch erbringen, wie zum Beispiel Blutentnahmen, Impfungen, Verbände, Blutdruckkontrollen.
Frau Vivien Platais hat kürzlich diese Weiterbildung absolviert. Ich freue mich, unseren Patienten die Leistung VERAH® anbieten zu können.

Die VERAH® wird vor allem zur Betreuung chronisch kranker Patientinnen und Patienten eingesetzt, die im Pflegeheim leben oder die Praxis nicht mehr eigenständig besuchen können.

Jeder Hausbesuch wird schriftlich dokumentiert und mit mir besprochen. Gesundheitliche Veränderungen können so frühzeitig erkannt werden und die Therapie entsprechend angepasst. Die Verah wird unsere Patienten routinemässig einmal im Quartal besuchen, sofern keine weiteren Probleme auftreten. .