Gesundheitscheck im Jugendalter (J1)

Seit 1998 umfaßt das Früherkennungsprogramm für Kinder mit der J1 noch eine zehnte Untersuchung. Die Jugend class="hzweileistung"gesundheitsuntersuchung, J1, wendet sich an Jugendliche im Alter von zwölf bis 14 Jahren. Nach einer längeren Zeitspanne bietet sie noch einmal die Gelegenheit, den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Kindes, seinen Impfstatus und seine Entwicklung insgesamt zu überprüfen. Sollte es Probleme geben, zum Beispiel Fehlhaltungen aufgrund von Wachstumsschüben, können diese bei der J1 frühzeitig erkannt und behandelt werden. Kinder können Und wollen häufig diesen Termin allein wahrnehmen.

Bei der J1 mißt der Arzt oder die Ärztin nochmals Körpergröße, Gewicht und Blutdruck, überprüft die Körperfunktionen und kontrolliert, ob Ihr Kind richtig sieht und hört. Gegebenenfalls wird noch etwas Blut abgenommen, um die Blutwerte zu überprüfen.
Bei diesem Termin wird auch der Impfschutz Ihres Kindes überprüft und - wenn erforderlich - vervollständigt. Der Übergang vom Kind sein ins Erwachsenenalter ist eine oft schwierige Entwicklungsphase. Die Pubertät bringt eine Reihe körperlicher und seelischer Veränderungen mit sich, Bei der J1 bietet sich für den jugendlichen Patienten die Gelegenheit, über alles sprechen, was ihm vielleicht unter den Nägeln brennt: über Sexualität und Verhütung, Drogen, eventuelle Hautprobleme, Gewichtsprobleme und Eßstörungen, aber auch über mögliche Schwierigkeiten zu Hause oder im Freundeskreis. Alle besprochenen Anliegen unterliegen selbstverständlich der ärztlichen Schweigepflicht.

Viele Krankenkassen übernehmen zusätzlich eine weitere Untersuchung, die J2 im Alter von 16 bis 17 Jahren. Schwerpunkte der letzten Vorsorgeuntersuchung sind das Erkennen und die Behandlungseinleitung bei Schwierigkeiten im sozialen Kontakt, in der Pubertät oder sexuellen Entwicklung. Es wird weiterhin auf Haltungsschäden, Diabetes Vorsorge, und Schilddrüsenerkrankungen geachtet und der Impfstatus überprüft. Ein weiterer wichtiger Bestandteil dieser Untersuchung ist die begleitende medizinische Beratung bei der Berufswahl, die dem Jugendlichen Hinweise und Unterstützung bieten soll.